Trotz – oder vielleicht gerade wegen – des Ratschlags der SZ Redakteurin Doris Döpke, dass es „ohne Aufregung besser geht" (SZ, 8.8.2015), fühlte sich ein Stadtverordneter berufen, einen Kommentar zum vollzogenen Verkauf der Fischzucht abzugeben.

Leider sind die erwähnten Ausführungen von solcher Unkenntnis geprägt, dass wir sie nicht unkommentiert stehenlassen können.

Saarbrücker Zeitung, 23.07.2015. In seiner jüngsten Sitzung hat sich der Völklinger Stadtrat, wie berichtet, nichtöffentlich mit den Plänen der französischen Petrochemie-Firma Total befasst, ihre Produktionsanlagen auf der Chemieplattform Carling/ St. Avold zu erweitern. Der Rat hatte eine Resolution verabschiedet und kritisiert, dass Total lithiumhaltiges Abwasser einleiten will in das Flüsschen Merle, das in die Rossel mündet.

Die SPD Fraktion hat mit Unterstützung der Fraktion „Die Linke" die Umbaumaßnahmen in der Grundschule Heidstock als „unabweislich" in den Haushalt des Grundstücks- und Gebäudemanagements eingestellt. Dies bedeutet, dass diese Maßnahme nicht der Kreditbeschränkung für freiwillige Maßnahmen unterliegt.

Verwaltungsdirektor Rudolf Altmeyer begrüßte am Montag, 29. Juni, die SPD Fraktion im Kongresszentrum der SHG Klinik. Nach einer kurzen Vorstellung seines interessanten Werdeganges vom Ausbilder in der beruflichen Rehabilitation psychisch kranker zum Verwaltungschef des Völklinger Krankenhauses präsentiert er einige Kennzahlen der Klinik: Mit über 1100 Mitarbeitern (umgerechnet über 800 Vollzeitkräfte), annähernd 20.000 Fällen pro Jahr und einem Umsatzvolumen von bald 100 Mio Euro ist die SHG Klinik der zweitgrößte Arbeitgeber in Völklingen. Mehrere Fachkliniken, darunter das bekannte HerzZentrum Saar, die Zentralapotheke der SHG Gruppe, ein Kongresszentrum und ein Bistro mit Fahrbarem Mittagstisch und Catering Service und weitere Dienstleister sind unter dem Dach der SHG Völklingen untergebracht.

Besonderen Wert legt die Leitung des Krankenhauses auf ein familienfreudliches Arbeitsumfeld. Daraus entstanden ist das
Familienhaus Sterntaler. Insgesamt resultiere aus dem Engagement der SHG im Bereich "Familie und Beruf" ein sehr gutes Arbeitsklima in dem absonsten sehr fordernden Pflegeberuf.

Im Anschluss an die Vorstellung führte die eine Mitarbeiterin der Klinik durch das
Haus und verschaffte der Fraktion so einen Einblick in die hochtechnisierte Welt der SHG.

Die Fraktion traf sich danach im bestens ausgestatteten Kongresszentrum zu ihrer wöchentlichen Sitzung. Fraktionsvorsitzender Erik Kuhn bedanke sich bei Rudolf Altmeyer für die Einblicke und versprach die Entwicklung des SHG Standortes Völklingen weiter im Blick zu halten.

Weitere Informationen im Internet: vk.shg-kliniken.de

Verwaltungdirektor Rudolf Altmeyer (re.) und Fraktionschef Erik Kuhn

„Er werde den Stadtrat nach der Sommerpause über die Ergebnisse der Verhandlungen informieren.“ So informiert die Saarbrücker Zeitung die Völklingerinnen und Völklinger über die Verhandlungen des Oberbürgermeisters mit Interessenten des Kaufhofareals. Auch die Mitglieder des Stadtrats werden in diesem Pressebericht davon in Kenntnis gesetzt, dass der OB zu seiner alten Strategie zurückgefunden hat und alle im Unklaren über seine Gespräche lässt.