Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Blatt,

Die SPD Stadtratsfraktion beantragt folgendes.

Wir fordern eine rasche und schnelle Lösung bei der Verkehrsberuhigung Rosselerstraße.

Ich hatte bereits in der Bürgerversammlung vor einigen Wochen konkrete Vorschläge diesbezüglich gemacht.

1. Sperrung der Rosselerstr. bis zum Spielkasino im unteren Bereich wenn man aus Großrosseln kommt. Die Zufahrt kann dann über den Eisvogelpfad erfolgen, ebenso kann die Ausfahrt durch den Eisvogelpfad realisiert werden. Aus unserer Sicht sollte das möglich sein da es ja jetzt bereits möglich ist.

Durch diese Änderung wird zumindest gewährleistet das durch den Zickzack Kurs im unteren Bereich eine Verkehrsberuhigung erreicht wird.

Ebenso bitte ich um Überprüfung ob die Straße zum Rotweg nicht wie es früher war auf Tempo 70 erhöht werden kann. Wichtig wäre jetzt nur das zügig eine Lösung gefunden wird und die Bürger nicht noch ein Jahr warten müssen.

Weiter beantragen wir folgendes.

Wir hätten gerne Auskunft warum in den jetzt bestehenden 30iger Zonen in den Stadtteilen insbesondere wo die Einfahrten in solche 30iger Zonen sind, keine eindeutigen Markierungen auf dem Boden angebracht werden können? Diese wäre aus unserer Sicht zwingend erforderlich um den Verkehrsteilnehmern deutlich zu machen das es sich um eine 30iger Zone handelt. Wie man mittlerweile sieht ist das aufbringen roter Farbe durchaus zulässig(siehe Wilhelm Heinrich Brücke in Saarbrücken)

Auch hier bitten wir um Auskunft.

 

Ich bedanke mich für Ihre Bemühungen

 

Mit freundlichen Grüßen

Erik Kuhn

SPD Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Völklingen